Was kann ich tun bei roten Äderchen

Rote Äderchen ? Hier braucht man die absolut richtige Pflege um Rötungen so gering wie möglich zu halten.

Wer zu Rötungen durch Rosacea oder sogar Couperose neigt sollte auf Saunagänge, Dampfbäder oder auf zu fettige Cremes (isolierende Wirkung) verzichten, denn dann kann es zu Wärmestaus in der Haut kommen und das ganze noch verschlimmern. Dies gilt bei starken Rötungen sonst kann man solche Sachen auch in Maßen genießen.

Gerade wenn die Rötungen genetisch und erste Anzeichen da sind, muss man handeln und eine passende Pflegecreme verwenden.

Viele fragen sich ,,Was kann ich tun bei roten Äderchen?,,

Für die meisten ist es sehr schwierig eine passende Pflege zu finden, weil die Haut meistens sehr trocken ist, aber man keine zu fetthaltigen Cremes verwenden darf. Am besten man greift zu speziellen Produkten aus der Apotheke oder auch aus der Parfümerie. Sehr gut eignen sich auch feuchtigkeitsreiche Emulsionen wie zum Beispiel von Sensai. Diese Emulsion ist mit etwa 100 € recht teuer, hat dafür aber eine große Menge Inhalt und hält somit fast doppelt so lange wie die üblichen Cremes. Natürlich gibt es auch günstigere Varianten. Empfehlenswert ist es sich beraten zulassen und nicht auf eigen Recherche los zu kaufen, falls doch solltet ihr hier drauf achten.

Keine zu kompakte Tektur wie etwa Nivea, höchstens als Schutzcreme bei sehr kaltem Wetter

Möglichst unparfümierte Produkte verwenden

Nicht zu Ölhaltige Pflege-Präparate nehmen

In Parfümerien kann man ebenfalls fündig werden, hier bietet Clinique ,,Redness Solution für 52 Euro“  Stendhal ,, Bio-Rosis für 59 Euro“ oder Eucerin für 15 Euro Hilfe für diese Probleme an damit schlimmeres vorgebeugt wird. Auch hier ist es wichtig das die Hautpflegeprodukte nur wenig oder am besten garkeine Parfümstoffe, Mineralöle, Silikone oder ätherische Öle enthalten, denn das reizt die feinen Äderchen noch mehr. Besonders wenn die Haut sich dadurch erhitzt, weil die Creme vielleicht zu fettig ist.

Es benötigt wirklich eine gute Beratung und Disziplin bei diesen Hauttyp. Bei sehr gerötete und brennender Haut kann man auch leichte Gele verwenden die davor im Kühlschrank gelagert wurden oder leichte Teekompressen. Das kühlt und lässt die Äderchen optisch minimieren, weil sie sich zusammenziehen. Das ist aber nur bei extremen Fällen  notwendig oder auch bei sehr warmen Temperaturen.

Wie kann man das Problem optisch etwas weg schummeln ?

Die roten Äderchen lassen sich also auch kaschieren und super mit Abdeckstiften die eine grüne oder gelbe Farbe haben neutralisieren und somit kaschieren. Auch hier hat Clinique ein tolles Produkt zu bieten, dass ,, Redness-Solution-Puder“, dieses ist gelb und sehr fein und kann pflegeunterstüzend wirken. Mineralhaltiger-Kompaktpuder-zur-sofortigen-Minderung-von-Hautrötungen Kostenpunkt ist etwa 32 Euro hält sich aber sehr lange. Solche Make-up Produkte findet man ebenfalls auch in Drogeriemärkten und Apotheken wo sie von Firmen wie Artdeco, Alverde, Vichy und auch anderen Marken angeboten werden. Diese können dann auch leicht ins Make-up gemixt werden genauso wie das gelbliche Puder.

Kurzer Hinweis ,

für bestimmte Hautprobleme reicht es leider nicht ,,mal zu pflegen,,. Man muss immer richtig pflegen um das Hautbild zu optimieren. Besonders gut eignet sich ein gelbliches Base was nicht ins, sondern unter den Make-up gegeben wird. Alles Liebe wünscht Lexi in Beauty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation