Vielen Dank Naobay, für mein neues Lieblings Body Oil.

Baby and Beauty, mit diesen Pflegeöl von Naobay klappt das super.

Eine riesige Freude überkam mich als mich ein Päckchen von Naobay erreichte, bereits vor einiger Zeit hatte ich mit den Produkten von Naobay schon einige Erfahrungen gemacht und war bis auf der Pflegespülung für die Haare sehr angetan und zwar so sehr das ich mir sogar ein feuchtigkeitsspendes Peeling nach gekauft hatte, aber dazu mehr am Ende. ( zum Artikel Haarconditioner und Peeling ).

Baby and Beauty,

ist bei Beautylexi ja noch eine neue Kategorie und daher mehr oder weniger noch im Ausbau. Doch mit einen Baby im Alltag und Zeitmangel kann man sich trozdem hin und wieder auch verwöhnen und seine wenigen freien Minuten am Tag probieren sinnvoll zu nutzen. Jeder Mensch hat andere Prioritäten und jeder muss probieren diese für sich perfekt zu ordnen. Bei mir ist das ganz unterschiedlich denn mal ist es ein wenig Sport, dann garnichts tun weil man sich schließlich ja auch einmal ausruhen muss, dann wieder das agribische aufräumen und sortieren von irgendwelchen aufgeschobenen Dingen und manchmal das ausprobieren, testen und sich pflegen mit hochwertigen Produkten und schließlich gibt es auch die Tage wo man alles macht.

Naobay Baby

Das Relaxing Body Oil von Naobay ist mein absoluter Liebling geworden. Ein so traumhaft zartes Öl was schnell einzieht, super zart riecht, eine sehr weiche Haut bei mir und meinen Baby macht…I Love it.

Dieses Baby,-Mama Body Oil wird nach den baden sanft beim Baby auf die nasse Haut einmassiert und fördert bei einer Regelmäßigkeit auch den Schlaf des Babys. Im Vergleich zu den üblichen Klassikern wie Hipp und Penaten ist der Geruch hier kaum warnehmbar und genau das ist das schöne. Auch die Mamas können das Produkt super mit in der Pflegeroutine einbringen denn gerade die stillenden Mamis können sich so beruhigt pflegen ohne das dass Baby beim trinken intensive Düfte dabei aufnimmt. Da die meisten Mamas in dieser anstrengenden Zeit und Stillphase aber wahrscheinlich eher ganz auf Bodylotionen verzichten hier…

Mein Tipp :

Mit einen Baby im Alltag sollte man sich mehrere male am Tag die Hände waschen. Das macht sich an der Haut bemerkbar und genau dafür ist das Relaxing Body Oil perfekt. Einfach nach jedem Hände waschen ein paar Tropfen in die noch nassen Handflächen geben und kurz einziehen lassen. Das pflegt die Hände intensiv ohne das irgendwelche störenden oder zu intensiven Gerüche dem Baby stören. Es ist also wirklich ein tolles Produkt welches sich für euch als auch fürs Baby super eignen.

Dazu kommt eine Stil,- und liebevolle Verpackung deren Schrift in einen zarten Babylila und mit einen geschmacksvollen Holzdeckel überzeugt und so wandert dieses Öl bei mir ständig vom Wickeltisch zum Bad und wieder zurück weil sie zum einen schön aussieht und zum anderen praktisch ist. Einzigst der Verbrauch ist etwas schneller als bei vergleichbaren Produkten aber vielleicht liegt das auch nur daran das ich es so oft benutze . Ein riesen Dankescheön an Naobay. Hier findet ihr das Naobay Relaxing Body Oil zum shoppen.

Ein weiteres Schmankl ist die sauerstoffangereicherte Gesichtspflege. Hierzu folgt ebenfalls ein Kürze ein Artikel der denn hier verlinkt wird und auch hier ist es ein traumhafter Spender aus Holz der Lust zum ausprobieren macht. Übrigens braucht jede Haut immer viel Feuchtigkeit um frisch aus zu sehen egal welches Alter und welcher Hauttyp. Feuchtigkeit ist eines der wichtigsten Faktoren um die Haut zu schützen und zu pflegen. Besonders im Sommer ist unsere Haut oft durstig wobei es im Winter hin gegen eher Fette sind was die Haut benötigt. Dies ist ein entscheidener Unterschied den viele unterschätzen.

Naobay ist eine Naturkosmetikfirma und da möchte ich kurz zu der Pflegehaarspülung kommen. Warum war ich IM ERSTEN Moment nicht allzu begeistert ?

Erstmal eine tolle Aufamachung des Produktes diese sehr vielversprechend wirkte und super in meinen Bad gepasst hatte, auch die Textur war sehr geschmeidig doch letzlich fühlten sich meine Haare nach den waschen nicht ganz so weich an wie sonst. Das hatte aber einen einfachen Grund denn hier wird auf so viel Chemie und Weichmacher verzichet das man sich denken könnte “ oje, was schmiere ich mir denn sonst in den Haaren ?“ Also so gesehen hat das ganze dann doch einen Vorteil und es ist eine Sache der Gewohnheit. Die Haare werden eben viel weniger beschwert und das endgültige Ergebnis hatte ich dann bei meinen trockenen Haaren gespührt denn sie hatten auffällig mehr Vollumen. Somit hatte es dieses Produkt dann doch geschafft einen Platz im Regal zu finden wo alles für die tägliche Pflege steht.

Alles Liebe für euch, Beautylexi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation