5 Fakten zu weiße Zähne und Bleaching

5 Fakten zu weiße Zähne und Bleaching und Fragen die man sich vorher stellen sollte.

1. Ist Bleaching für jeden geeignet ?

Ein Bleaching ist eine professionelle Zahnaufhellung und sollte nur angewendet werden wenn, die Zähne gesund sind. Der Zahnschmelz sollte also nicht zu weich,- und Zahnhälse nicht freiliegend sein. Auch bei schwangeren oder stillenden Frauen ist von diese Methode abzuraten.

2. Helfen spezielle Zahnpasten die Zähne aufzuhellen ? 

Leider nein, im besten Fall lösen sie durch die Putzpartikel kleine Verfärbungen sie enthalten jedoch keine Bleichmittel.  Hier müssen sie auch vorsichtig sein wenn sie freiliegende Zahnhälse haben.

3. Kann ich meine Zähne zu Hause selbst behandeln ?  

Zu empfehlen ist es nicht, außerdem sind die frei verkäuflichen Produkte gering dosiert, so das dass Ergebnis meist nicht den Erwartungen gerecht wird. Lassen sie sich lieber von ihren Zahnarzt beraten welche Methode am besten für sie geeignet ist.

4. Kann eine professionelle  Zahnreinigung die Zähne aufhellen ?

Ja eine Prophylaxebehandlung kann tatsächlich intensivere Verfärbungen nehmen und dadurch die Zähne strahlender aussehen lassen. Sie reinigt Zahnzwischenräume und poliert anschließend das Gebiss. Die liegen zwischen 50 und 130€.

5. Wie lange bleiben die Zähne nach einem Bleaching weiß ?

Die Vorraussetzung ist natürlich, dass das Bleaching von einem Zahnarzt durchgeführt wurde. So kann je nach dem die Aufhellung 1-4 Jahre halten. Verzichten sie so gut wie es geht auf Genussmittel wie Alkohol, Nikotin, Tee, Kaffee oder Rotwein. Die Behandlung kann zwischen 200€ -400€ kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation