Super zarte Haut

WellnessSuper zarte Haut wünscht sich wohl jede Frau, hier einige Punkte die man dafür berücksichtigen sollte.

Nicht nur im zunehmenden Alter wird die Haut rauer und trockener, auch bei Vernachlässigung, Bewegungsmangel, kältere Jahreszeiten und schlechter Ernährung kann auch bei relativ junger Haut diese Erscheinung auftreten.

Bei den genannten  Ursachen für die Probleme kann das dann schneller gehen als man denkt. Die Haut dehydriert und verliert an Elastizität. Man sollte bei jeden vierten Duschgang am besten immer ein Rubbelschwamm, spezielle Handschuhe oder eine Rubbelbürste, wie in der Abbildung zu sehen ist verwenden.

Damit die Haut dann sanft in kreisenden Bewegungen immer zur Mitte des Körpers massieren und mit einen milden Duschschaum aufschäumen. Dauerhaft sollte man auch auf zu stark pafümierte Duschgele verzichten und nur ab und zu verwenden, da sie sonst den natürlichen ph-Wert der Haut irritieren. So kann es sonst auch passieren, dass die Haut sich selbst nicht mehr so gut regenerieren kann → sie hat es so zu sagen verlernt.

ClariSonic Reinigungsbürste ( Bild: hochstehend )

ClariSonic Reinigungsbürste ( Bild: hochstehend )

Einmal pro Woche ist ein Peeling unverzichtbar, zumindest wenn man sich eine zarte Haut wünscht.  Zu beachten ist nur das es rückfettend sein sollte wenn die Haut von Natur aus sehr trocken ist, das spendet zusätzlich Feuchtigkeit.

Als Peeling kann man auch eine Reinigungsbürste benutzen, diese bieten meistens einen separaten Bürstenkopf für den Körper an. Als weitere Alternative bietet sich ein Peeling aller do it your self an. Einfach eine Hand voll Zucker mit ein wenig Duschgel vermischen und schon hat man ein günstiges Peeling zur Hand.

Nach den Duschgang die Haut ganz leicht mit den Handtuch nochmals abrubbeln besonders an den Knien und Ellenbogen. Nun kommt das was die ganze Wellnessgeschichte optimiert, das Puder. Dazu am besten ein Körperpuder oder auch Babypuder anwenden und damit über die Haut streichen, erst recht wenn sie frisch rasiert ist. Schon jetzt ist sie so zart,  dass man nicht mehr aufhören möchte darüber zu streicheln.

Wichtig ist es auch sie täglich einzucremen gerade im Winter sonst wird sie spröde, rau und ist emfindlicher durch das ständige reiben von viel Kleidung. Auch ein Duschöl sollte in jeden guten Kosmetikschrank zu finden sein, es lindert gereizte Haut. Alles Liebe wünscht Beautylexi.

      “Image courtesy of [ Praisaeng] / FreeDigitalPhotos.net”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation