Hautreinigung, muss das täglich sein?

1. Muss die Haut täglich gereinigt werden?

Die Haut ist unser größtes Organ und muss uns am Tag vor Umwelteinflüssen schützen, uns abkühlen wenn wir schwitzen und regeneriert sich in der Nacht. Bei diesen ganzen Belastungen muss sie gut gepflegt  und gereinigt werden und zwar täglich. Der Schmutz und der Talg der sich auf der Haut sammelt, kann man mit Wasser allein nicht entfernen und braucht dafür Unterstützung durch bestimmte Reinigungsprodukte.

2. Stimmt es das es besser ist, wenn die Haut statt 2 mal nur 1 mal am Tag gereinigt wird? 

Das stimmt in sofern nicht, weil die Haut am Morgen Ansammlungen von Schweiß und Staub und am Abend von Schmutz und Make-up hat. Gerade wenn die Haut auf Umwelteinflüsse reagiert und zu Unreinheiten neigt. Bei einer sehr gesunden Lebensweise und das Verzichten auf Make-up kann man aber sagen das es einige Frauen gibt die sich so wohler fühlen mit 1 mal täglich reinigen.

3. Welche Reinigung passt zu welchen Hauttyp?

Bei sehr trockener und empfindlicher Haut ist es besser auf eine Reinigungsmilch zu greifen, da sie nachhaltig Feuchtigkeit gibt, normale Hauttypen können zu das nehmen was sie am liebsten bevorzugen, das kann ein erfrischendes Gel im Sommer sein oder ein Mousse im Winter. Für die fettige Haut sollte es ein talgregulierendes Mousse, Schaum oder Gel sein und die Unreine Haut braucht am besten ein antibakterielles Gel oder auch Schaum der entzündungshemmend wirkt. Hier braucht man zum Abschluss auch ein Tonic.

4. Was ist ein Tonic und brauche ich das?

Zwingend braucht man es nicht, aber abraten würde ich davon auch nicht. Vereinfacht können wir uns ein Tonic wie ein Staubsauger vorstellen der alle Seifen und Kalkreste vom Wasser aus der Haut zieht. Es bereitet die Haut auch sehr gut auf der anschließenden Pflege vor und es gibt für alle Hauttypen das passende. Bei sehr sensibler Haut sollte es Alkoholfrei sein.

5. Wie sieht also der perfekte Ablauf der Reinigung aus?  

Wenn sie passend zum Hauttyp ihre richtige Reinigung gefunden haben, dann reinigen sie am Morgen und massieren kurz die Haut mit der Reinigung. Sie können hier bei belieben auf ein Tonic verzichten. Am Abend das selbe nur das sie nun ihr Tonic auf ein Wattepad geben und damit über das Gesicht fahren, denn in der Nacht arbeitet unser größtes Organ auf Hochtouren. Einmal pro Woche können sie das ganze mit einen Peeling unterstützen, das beugt Unterlagerungen vor und entfernt abgesorbende Hautschüppchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation