Anfang 30 und schon Falten, was ist passiert?

"Grafik Botox Faltenbehandlung, Dr. Niklas Noack"

Grafik: Dr. Niklas Noack, Berlin

Unser Leben und Lebensstil wird immer mehr von Hektik und Stress bestimmt klar das sich das früher oder später in unserer Erscheinung widerspiegelt. Mittlerweile ist der Beautymarkt überladen mit sämtlichen Beautytrends die uns alle viel versprechen. Ein Dauertrend ist aber immer noch das Nervengift Botox.

Während die Frauen vor 20 oder 30 Jahren Sorgen um Haus, Kind und Hof hatten beschäftigt die Damenwelt im Alter von 20 bis 35  heutzutage nur eins….ein anscheinend schweres dramatisches Problem…wie bleibe ich so lange wie möglich in den jetzigen Zustand der mir so viele Türen in meinen Umfeld öffnet?

Anfang 30 und schon Falten, was ist passiert?

Zu nächst einmal lastet ein ewiger Druck auf junge Frauen und auch Männer die mit der ständigen Konfrontation des Medienrummels und den Jungel der Stadt ausgeliefert sind. Es scheint es sei es nicht normal Cellulite, Pigmentflecken, Linien, Mimikfältchen oder Konturverlust zu haben. Das ist natürlich völlig normal und die meisten wissen das in inneren auch ganz genau. Nun gibt es das Wundermittel Botox und das ist schon längst keine Sache mehr für die gut Betuchten. Botox ist Alltagstauglich geworden und mittlerweile auch erschwinglich.

Für viele ist das eine Gelegenheit die ärgerlichen Falten verschwinden zu lassen. Besonders beliebt sind da die Stirnfalten die nach einer Botox-Behandlung wie weg gebügelt sind. Der Vorteil bei Botox-Behandlungen ist die geringe Chance das etwas schief geht denn Botox ist weltweit mit am besten erforscht weil das Nervengift ständig im medizinischen Bereich eingesetzt wird.

Wichtig bei einer Botox Behandlung ist,

das man sich vorher ausführlich über mögliche Komplikationen und unerwünschte Ergebnisse beraten lassen sollte. Hier ist es ratsam einen wirklich guten und fachkundigen Arzt auf zu suchen der einen über alle wichtigen Informationen in Kenntnis setzt. Wer sich im Internet über mögliche Gefahren und Risiken informieren möchte, findet auf der Seite von Dr. N. Noack viele wichtige Informationen zur Faltenbehandlung mit Botox.

Doch was ist wenn es doch schief geht? Sollte das passieren kann es im schlimmsten Fall zu unerwünschten Ergebnissen kommen zum Beispiel eine Verschiebung der Augenlider.

Meistens kann man dann nur abwarten bis das Nervengift Botox wieder vom Körper abgebaut wird. Weniger beängstigend sind große Blutergüsse an den Einstichstellen. Im allgemeinen kann man aber sagen das solche Ergebnisse eher selten vorkommen. Ist der Schritt zum Onkel Doc erst getan und alles verlief optimal kann man bis zu 6 Monate mit einer glatt gebügelten und faltenfreien Haut rechnen. Das ist natürlich individuell und nicht bei jeden gleich, im Durchschnitt liegt der Zeitraum nach einer Behandlung mit Botox zwischen 3 bis 6 Monate. Oftmals ist die Dauer nach einer wiederholten Anwendung etwas länger als nach einer Erstbehandlung. Alles Liebe wünscht Beautylexi.

Die Infografik steht  auch auf der Seite von Dr. Noack als PDF zum Download zur Verfügung.

 

 

 

One Thought on “Anfang 30 und schon Falten, was ist passiert?

  1. http://www.youniqueproducts.com/ladylike
    schau dir mal diese Produkte an.
    NEU in Deutschland.
    Kann man ab 1. September online bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation